Gallery
 Orange Speed by Schlippe

Golf V im exklusiven Lamborghini-Lack „arancio borealis“

Die Nummer 44 von 100 Sondermodellen des Golf V „Orange Speed“ stand zum Verkauf in einem Autohaus. Erst daheim stellte Christian Schlippe fest, welches Juwel er an Land gezogen hatte. Nach einjähriger Fahr- und dreijähriger Standzeit nahm er im wahrsten Sinne des Wortes „Speed“ auf, um den „Orange Speed“ in ein pures Show & Shine Fahrzeug zu verwandeln

Im Herbst 2005 gab man bei Volkswagen grünes Licht für 100 Golf Orange Speed in der Lamborghini Farbe "Arancio Borealis" und weitere 100 Golf Yellow Speed in "Giallo Midas". Die optische Performance wurde von Auszubildenden in Anlehnung an den Golf R32 konfiguriert. Vier von Hand aufgetragene Farbschichten zaubern eine facettenreiche Brillanz hervor, die aus verschiedenen Blickwinkeln vor allem im Sonnenlicht zur Geltung kommt. Als Motorisierungen wählte VW das 2.0-FSI-Aggregat mit 150 PS, beziehungsweise den 2.0 TDI mit 140 PS mit 6-Gang-Schaltgetriebe aus.

„Grundoptik behalten, im Detail optimieren“ läßt sich Schlippes Entschluss auf einen Satz komprimieren. Wahrscheinlich werden nur Golf-Hardliner die Frontschürze als die des Golf V R32 identifizieren, so perfekt ließ Christian die an den Flanken verbreiterte Schürze dem Sondermodell anpassen. Ausschließlich Blech verschweißte die Firma dumped suspensions an den Radläufen, die um ungefähr 4cm mehr an Breite bieten. Notwenig wurde die Aktion auf Grund gewachsener Maße der Felgen, deren Kombination jenseits des Üblichen liegt. Allein der Name „Lexani“ lässt aufhorchen. In 8,5x20 ET25 mit 225/30 und 10x20 ET21 mit 265/25 würden die Lexani SCC 16 Räder den verfügbaren Raum in den Radhäusern gnadenlos überfordern.

Mit Luftfahrwerk sowieso. Die Firma HPdrivetech aus Kärnten, sozusagen Wörthersee-nah gelegen, bietet dieses Luftfahrwerk mit Autopilot V2.0 für Bordcomputer und Touchpad an. Mit dem universellen Bedienteil lassen sich acht verschiedene Fahrhöhen einspeichern und auf Abruf einstellen. Egal ob Gelände, Schlaglochpiste oder spiegelebene Autobahn, ein Knopfdruck genügt der Höheneinstellung des Fahrwerks. Allerdings werden bei der höllenmäßigen Tieferlegung gekürzte und verdünnte Antriebswellen benötigt, um einerseits einen Schiefstand und damit Beschädigung des Autos zu vermeiden. Der bei extremer Tieferlegung erreichbare  Sturz an der Hinterachse wurde für den Fahrbetrieb optimiert.

Zurück zur Karosserie. Die Türschlösser konnten dank Fernsteuerung verschwinden, die Schutzleisten durften wegen nicht gewünschter Nacktoptik bleiben. Direkt beim VW-Nachschub kann man die in den USA verbaute R32-Heckschürze ordern, will man ein kleines Rechteck-Kennzeichen ergattern. Im Vogtland, dem Landkreis der kürzesten Kennzeichen Deutschlands, gehört ein kurzes „V“ zum Pflichtprogramm eins jeden Szene-Fahrzeugs.

Am Sitzkomfort gab es nichts zu rütteln. Bereits in Serie erhielt das Sondermodel das Gestühl des VW Golf GT mit Bezügen aus Leder und Alcantara, getrennt durch orange Nähte. Car Hifi Spezialist M & M Audiocom aus Treuen verlieh dem Innenraum mehr Noblesse. Vordere Türverkleidungen wurden komplett umgebaut, um Raum für je zwei 16 Zoll Lautsprecher zu schaffen. In Alcantara abgesetzt, stehen die hinteren Seitenverkleidungen in Nichts nach.

„Zu Haben was nicht jeder hat“, brachte Schlippe  auf die Idee, die auf dem Cockpit platzierten Hochtöner ebenfalls mit Alcantara beziehen zu lassen. Interessant ist die Bestückung der Rücksitzbank. Zwei Kompressoren flankieren den 19 Liter Lufttank, deren hohe Leistung technisch eigentlich nicht notwendig gewesen wäre. Alle Car HiFi-Komponenten zählen zur hochwertigen Abteilung und wurden dezent und unauffällig verbaut. Der Kofferraumausbau bleibt dem Gesamtkonzept in Leder und Alcantara mit Abtrennung in Orange treu.

Die Bremsanlage hat Schlippe aus optischen Gründen überdimensioniert, da er vor drei Jahren die  größte für den Golf erhältliche Bremsanlage installierte. An der Vorderachse arbeitet die mit dem Audi S8 kompatible 6-Kolben Bremsanlage mit nachträglich gelochten Scheiben im Gardemaß von 400mm. Auch an der Hinterachse dominieren „Vier Ringe“ in Form der Audi R8 4-Kolbenananlage mit 356er Scheiben. Dennoch, der Golf ist mehr oder weniger ein Trailercar, zu gut Deutsch ein Hängerauto. Übel nimmt ihm das kaum jemand, da er meist mit zwei Volkswagen zu Treffen anreist. Als Zugfahrzeug dient ein nicht zu übersehender VW Passat, den wir selbstverständlich noch vorstellen werden.

Typ: VW Golf V Sondermodell „Orange Speed“
Baujahr: 2006
Motor: 2.0 TDI, 1968 ccm, DOHC, Turbolader mit Ladeluftkühlung
Leistung: 140 PS
Getriebe: 6-Gang Schaltgetriebe
Auspuff:  Serie ab Werk
Fahrwerk: HPdrivetech iRC airsuspension, zwei VIAIR Kompressoren und ein 19l Lufttank auf Rücksitz, Autopilot V2.0 mit Bordcomputer und Touchpad, VA: Sturzdomlager für mehr Tiefgang Bremsanlage: va: S7/S8 mit nachträglich gelochten Scheiben, ha: Audi R8 4-Kolbenananlage mit 356er Scheiben
Felgen:  Lexani SCC 16 / 8,5x20 ET25, 10x20 ET21
Bereifung:  Nankang NS2, 225/30R20 / Hankook EVO S1, 265/25 R20
Karosserie: R32-Frontschürze in Klavierlack, Scheinwerfer schwarz auslackiert, 4cm Blechverbreiterungen von dumped suspensions, Türschlösser gecleant, R32 Rückleuchten, US-Heckschürze (R32), Lackierung: arancio borealis (Lamborghini)

Interieur:  Leder-Alcantara Sportsitze durch orange Nähte getrennt, R32 Tacho, R32 Lenkrad mit orangen Nähten, Zusatzinstrumente eingearbeitet, Golf VI-Bedienteil, Türinnenschalen mit Hochtöner, Lufttank auf Rücksitzbank
HiFi:  M & M Audiocom Treuen, Alpine X800D-Steuergerät, Gladen 4to6 Soundprozessor/ Aktivweichen, Audio Systeme HX 175,4 und HX 260.2,: Brax Matrix Lautsprecher, Matrix 1.1 Hochtöner, Matrix 6,1 PP in Doorboards, JL Audio 12W6 V3, Dietz Power und Cinchkabel, Mogani und Dietz Lautsprecherkabel, Dämmung von Gladen AURO, Multi und Butil, Sony Xperia Tablet (Z-Series), 2 zusätzliche 105 aH Start-Stopp Batterien im Fußraum hinten,
Sonstiges: gekürzte und verdünnte Antriebswellen von Dumped Suspension

Text & Fotos: Michael Kolb für VW Scene 8/2015

 
 
Gerd Plietsch Presse
 
 

Motorsport Termine 2017 (Klick)

 
Kuba
 
 

Kuba Galerien (Klick auf Bild)

 
TEV Car Mediation
 
 

KU-LT ... mehr darüber KL-CK F BLD

 
7 by 7
 
 

Alle sieben Treffen des Toyota Team Wunsiedel auf einen Blick

 
Schachbrettmégane
 
 

Schachbrett-Albert und sein Mégane sind online

www.Tuningcars.de - SP MEDIA AGENTUR HOF GmbH · Agentur für Internet · Werbung und Design · 09281/83314-0