Gallery
 SAD but true

Good Rat, Bad Rat, SAD Rat - rollende Ratte aus der Oberpfalz

Ein bisschen Mut gehört schon dazu, im öffentlichen Straßenverkehr mit einem anscheinend verkehrsuntüchtigen Fahrzeuge durch die Gegend zu schaukeln. „Doch am Wörthersee kam mein Golf saugut an“, freut sich Daniel Messner. Die Grüne Kontrollfraktion war allerdings erst zufrieden, nachdem technische Sicherheit sowie die Papiere als einwandfrei erkannt wurden.

Einen roten Golf erhielt Daniel von seinem in die USA ausgewanderten Schwager geschenkt. Wirklich schön war der 3er nicht, aber immerhin gab er eine solide Basis für den Alltag ab. Zu langweilig beurteilte Daniel das Geschenk. Doch beim zweiten Blick auf den Golf wurde er vom rattigen Gedanken überfallen.

Freilich fällt der Begriff „Rust ’n Roll“, deren Bekanntheitsgrad durch mehrere Treffen in Pößneck (Thüringen) enorm gestiegen ist. Im Osten der Republik, wo vor über 10 Jahren zum ersten Mal Autotreffen von „Deutschen Ratten“ bereichert wurden, scheint diese Machart schon beinahe Normalität zu sein. Doch mitten in Bayern? Mitten in der Oberpfalz?

Die von einem anderen 3er demontierte Motorhaube war „aus Versehen“ bereits von Lack und Grundierung befreit worden, bevor des Schwagers Golf überhaupt das Spielfeld betrat. Facebook-Kumpel Daniel Prommensberger gab eigentlich den endgültigen Anstoß. Mach eine Ratte, doch verwende keine Rostfarbe, sonder lass original Rost blühen! Anschließend verloren zunächst beide Kotflügel an Farbe, später wurde die komplette Karosse abgeschliffen. Zur Beschleunigung der braunen Pest kippte Daniel Literweise Salzwasser über den blank geschliffenen Golf.

Ratten leben von Ideen, nicht von der verfügbaren Kohle. Absperrbänder gehören ebenso zum Nahe-Null-Budget wie Kartoffelsäcke, Holzreste oder Bambusmatten. Fußmatten aus jahrelang gesammelten Nummernschilden, freilich zum Nulltarif, ebenso wie die diversen Markenembleme im Grill verursachen dem Geldbeutel kein Kopfzerbrechen. „Der Gockel war der Brüller am Wörthersee“ grinst Daniel, allerdings nicht bei den Grünen. „Trotz Kontrolle wollten die eigentlich nur das rattige Auto sehen“, vermutet er, „weil die Grünen sonst nur von Chrom verwöhnt werden“. Freilich ist denen die Tieferlegung aufgefallen. Allerdings rollte der Golf nicht auf vier Noträdern in den Süden, sondern auf schwarzem 165er Normalrund.

Die von diversen Volkswagen aus der Verwandtschaft gesammelten 105/70 R 14 Noträder drücken die Karosse in Verbindung mit dem abgelassenen FK-Gewindefahrwerk fast auf den Asphalt. In Zahlen: Nur zwei Zentimeter vom Querlenker bis zur Hölle. Doch das wie gesagt, nur auf abgeschlossenen Gelände bei Treffen. Ansonsten ist alles erlaubt was Spaß macht, besser gesagt, was die Ideen hergeben.

Absolut elegant gelöst sind die Heizungsregler in der Mittelkonsole, die einst Wasser im Zaum hielten, heute die Kälte. Die Dachbestückung kann sogar einiges an Wert aufweisen und ist daher extram Diebstahl gefährdet. Auf dem Antikmarkt im nahen Regensburg könnte man für das Paar Ski, Koffer, Kanister, Kiste und die Blechtonnen etliche Euros erlösen

"A little bit of Dodge“ geht mit auf Alltagstour, wenn Daniel seinen Arbeitsplatz im Nachbarslandkreis ansteuert. Eine Hupe mit dem Klang des Chargers aus „Dukes of Hazzard“ ist zwar nicht unbedingt stilgerecht, doch hier geht es ja nicht um Authentizität, sondern um Spaß an der Freude. Nur um Spaß an der Freude

Typ: VW Golf III GT
Baujahr:   1995
Motor:  1.8 Liter
Leistung:  90 PS
Getriebe:  5-Gang Serie
Auspuff:  Bearbeiteter Mittelschalldämpfer in Verbindung mit Magnaflow Endschalldämpfer
Fahrwerk: FK Gewindefahrwerk
Bremsanlage:  Scheiben/Trommeln
Felgen:  BBS 6x15 / 4x14
Bereifung:  165/70 R15 (Normalbetrieb), 105/70 R14 Noträder (Treffen)
Karosserie:  Komplett mit echtem Rost, Dach in Karo lackiert, Teile der Motorhaube abgeschliffen, umlackiert und mit Rost versehen, Kotflügel/Stoßstange/Grillleiste mit Jute/Jeans bezogen, Zierleisten aus echtem Holz, Vr6 Lippe mit Jeans bezogen, Vorhängeschloss an der Fahrertür und am Kofferraumdeckel, Windabweiser an den Türen und Dachspoiler mit Stickerbombfolie, Thule Dachträger mit bearbeitetem Votex Dachkorb in Stickerbombfolie mit Bestückung (Ölfass, Thymodrosin Kiste von 1937, Benzinkanister, Lederkoffer, alte Holzski

Interieur:  Original Sitze/Rücksitzbank komplett abgezogen, Teile von den Türverkleidungen und vom Armaturenbrett mit Jute und Kunstgras bezogen, Fußmatten aus echten Nummernschilder gefertigt, Hutablage und Sonnenblenden mit Schilfmatten bespannt, Wasserregler als Heizungsregler, Laminat im Kofferraumboden verlegt 
HiFi:  Clarion CD/USB Radio, Cactus Sound PF 600.1 Endstufe, DD 2515” Woofer

Sonstiges: Diverse Aufkleber an den Scheiben, Dekorationen: Huhn, Moped-Kennzeichen, Wasserschläuche und diverse Marken Embleme am Kühlergrill, Wasserschild und Handpuppe vom Road-Runner am Kofferraumdeckel, Axt in der Motorhaube, Gürtel als Rat-Sport Verschluss an der Motorhaube

Text & Foto: Michael Kolb für VW Scene 1/2015

Gewissermaßen bin ich ein Freund der Ratten. Vor 10 Jahren legte ich eine Ratten-Sparte in Tuningcars an, die ich – aus welchen Gründen auch immer- leider nicht mehr weiterverfolgte. Tatsächlich war dieser Golf das einzige Auto, das ich damals in Schwandorf trotz hochkarätiger Tuningcars *Galerie* fotografierte. Meine Gründe sind nicht für jedermann nachvollziehbar: Denn Ratten bieten im Allgemeinen mehr Fotodetails und lassen sich vom Text her farbiger beschreiben als getunte Fahrzeuge. good rat, bad rat, SAD rat – sogar mit Mittelseitenposter. Den Meßners Daniel wird’s freuen

Mitten während der Foddoseschn in Schwandorf während des Racingday Event bekamen wir Besuch von zwei Schneggn in Kampfbekleidung

Klick auf Bild verlinkt zur tuningcas.de-Galerie des Racingday Events

 SAD but true  
Good Rat, Bad Rat, SAD Rat - rollende Ratte aus der Oberpfalz
 
 
Gerd Plietsch Presse
 
 

Motorsport Termine 2017 (Klick)

 
Kuba
 
 

Kuba Galerien (Klick auf Bild)

 
TEV Car Mediation
 
 

KU-LT ... mehr darüber KL-CK F BLD

 
7 by 7
 
 

Alle sieben Treffen des Toyota Team Wunsiedel auf einen Blick

 
Schachbrettmégane
 
 

Schachbrett-Albert und sein Mégane sind online

www.Tuningcars.de - SP MEDIA AGENTUR HOF GmbH · Agentur für Internet · Werbung und Design · 09281/83314-0