Gallery
 Ring Fest

8. Internationales Audi Treffen Kronach vom 25. – 27. Mai

Knapp 500 Fahrzeuge konnte der Audi-Sport-Club Kronach e.V. am langen Pfingstwochenende auf dem Schützenplatz begrüßen, wobei die ersten Gäste bereits am Mittwoch an reisten. Ungefähr 740 Kilometer legte das Team aus Bad Zwischenahn (WST-Kennzeichen/Niedersachsen) zurück, um in Kronach neben dem Treffen auch einige Urlaubstage zu verbringen. Die Wetterprognosen waren sich uneinig, ob nicht doch der eine oder andere Schauer durch den Frankenwald jagen würde. Doch im Gegensatz zum ziemlich durchwachsenden Wetter  im Jahr 2005 blieben die aus mehreren Ländern angereisten Audi Fans von heftigen Niederschlägen verschont. Wie gehabt findet das Audi Treffen alle zwei Jahre am nördlichen Ortseingang auf dem Schützenplatz statt, der zu den am meisten frequentierten Veranstaltungsorten für Autotreffen in Oberfranken zählt, besser gesagt gezählt hat. Seit die Platzmiete für in astronomische Höhen gestiegen ist, denkt man auch in den Reihen Audi-Sport-Clubs über Alternativen nach. Veranstalter anderer Marken haben sich längst aus Kronach verabschiedet. Aktuell wird das Gelände nur noch vom VW Team Kronach (18. Treffen vom 8.-10. Juni) genutzt.

Die Codes der Audi-Werkstypen sind eine Wissenschaft für sich, wobei die an alle Teilnehmer verteilte Festschrift für „Audi-Jungfüchse“ Hilfestellung bietet. 26 Pokal-Kategorien der decken praktisch alle Baureihen ab Audi 100 (Typ 43 ab Baujahr 1976) / Audi 80 Typ 82 ab 1972) ab. Dabei verfährt man recht großzügig, so besitzen zum Beispiel alle vier Generationen des Audi 80 und die beiden A4 je ihre eigene Kategorie. Oldtimer bis Baujahr 1972 inklusive Audi 50 und dem ersten Audi 100 (F104) wurden in der K1 zusammengefasst. Daneben wurden die weiteste Anreise, der größte Club und die Sieger der Clubspiele prämiert.

die Bewertung des silber-grünen Kanditaten im Hintergrund wurde abgeleht

Audi 60 Baujahr 1971 mit zeitgenösischer Dokumentation

sechs Jahre danach: die Modellpflege des ersten Audi 80 (Typ 82)

zwanzig Jahre vor Audi 80: F8 Kombi mit Holzkarosserie aus IFA Produktion (Klick auf Bild verlinkt zu meinem Besuch in Zwickau)

zurück in die Gegenwart: A3 Sportback aus Münchberg

nochmal ein schritt in die Vergangenheit: in Münchberg wohnte Automobilpionier August Horch nach seiner Flucht aus der DDR und einer Zwischenstation bei Edgar Friedrich in Hof)

das SON-Y Kennzeichen ist eine glatte Lüge - er hat ein JVC Steuergerät! Das Auto müsste also in Jena angemeldet werden -> J-VC

K27 - Pokal für das dreckigste Auto auf dem Platz

bekannter A4 von Chrstian Müller - die beiden hab ich vor vielen Jahren auf einem Opel Treffen an der Donau kennengelernt. Die damalige Version erschien in der Autotuning

aussagekräftige Geschichte auf dem  T-Shirt der jungen Dame.

Schließlich braucht  die Audi Szene Nachwuchs für die Treffen in 20 Jahren

Vielleicht gewinnt er einen Pokal beim 18. Treffen in Kronach

bin auch dafür, dass wir dagegen sind

Klick auf die beiden "PK-Motorsportler" verlinkt mit der Galerie

 Ring Fest  

8. Internationales Audi Treffen Kronach vom 25. – 27. Mai

 
 
Gerd Plietsch Presse
 
 

Motorsport Termine 2017 (Klick)

 
Kuba
 
 

Kuba Galerien (Klick auf Bild)

 
TEV Car Mediation
 
 

KU-LT ... mehr darüber KL-CK F BLD

 
7 by 7
 
 

Alle sieben Treffen des Toyota Team Wunsiedel auf einen Blick

 
Schachbrettmégane
 
 

Schachbrett-Albert und sein Mégane sind online

www.Tuningcars.de - SP MEDIA AGENTUR HOF GmbH · Agentur für Internet · Werbung und Design · 09281/83314-0