Gallery
 Letzte Bewegung 2009

4. ADAC-Oldtimerausfahrt des AC Waldershof vom 10. Oktober

Rund 50 Fahrzeuge älteren Baujahrs finden am Samstag Vormittag den Weg nach Waldershof (Landkreis TIR), um an der 4. Ausfahrt des lokalen Auto Clubs AC Waldershof teilzunehmen. Wenn auch das nebelige und später regnerische Wetter nicht dem Wunsch der Teilnehmer entspricht, wird die Gelegenheit zur wahrscheinlich letzten Bewegungsfahrt des Jahres ausgiebig genutzt. Im Programm stehen weder Wertungsprüfungen, Karenzzeiten noch Sonderkontrollen. Ohne Wertungen sind Pokalvergaben ebenfalls nicht im Sinne dieser Veranstaltung. Gegenseitiges Kennen Lernen, Erfahrungsaustausch und Freundschaften pflegen stehen im Mittelpunkt der stressfreien, weil gut beschilderten Rundfahrt durch den Steinwald.

Beim Start auf dem Marktplatz treffen sich zwei aktiv an der Veranstaltung teilnehmende Bürgermeister. Hubert Kellner einerseits bei „seinem Heimspiel“. Und Rehaus Bürgermeister Michael Abraham hinter dem Steuer seines Ford Consul bei seinem Ersteinssatz zu einer Veranstaltung. Dazu später. Nach der Startfreigabe durch Bernd Aßmann, Vorsitzender des TSV Waldershof, führen die roten Pfeile am Wegesrand Richtung Wiesau zum Kornthaner Fischfest, einer Kirchweih, die dem Freund von Karpfen mit Sicherheit ein Begriff ist. Eigentlich hätte mitten zwischen Ständen eine Vorstellung der Fahrzeuge stattfinden sollen, doch der Fluch der Kommunikationstechnik verhindert dies.

Auch am Parkplatz des Schießstands bei Friedenfels beweisen die „Oldtimer“, dass die geplatzte Besichtigung der Anlage locker weggesteckt wird. Man unterhält sich zum Beispiel darüber, wie tatsächlich 4 Personen, darunter zwei im Gardemaß von über 1,85, in einem Zastava (serbische Lizenzfertigung des Fiat 600) überhaupt Platz finden können. Im Nieselregen führt der Streckenverlauf zurück. Die Ausfahrt endet mit der Zusammenkunft im Sportheim des TSV Waldershof, wo die Teilnehmer mit Gastgeschenk und einem kleinen, mit Sekt gefüllten Pokal begrüßt werden. Allerdings sammelt die Bedienung alle „leeren Pokale“ wieder ein.

Meine persönliche Geschichte dieser Veranstaltung beginnt damit, dass ich den 69er Ford Taunus 15m P6 von Hermann Friedrich (Ford Team Oberpfalz)  in der Ford Scene DRIVE Ausgabe 2/2002 veröffentlichen konnte. An dieser Stelle ein Dank an Thomas Friedrich, der mir den Link mit der Ausschreibung dieser Ausfahrt auf den Sörver gestellt hat. Noch am gleichen Tag leitete ich die eMail weiter ins Bürgermeisteramt nach Rehau.

Auf der Jagd nach historischen Ford-Fahrzeugen hatte ich schon vor über 5 Jahren vergeblich einen von einem Rentner gefahrenen Ford Consul L ins Visier genommen. Ein Artikel des Rehauer Tagblatts (Frankenpost) lotste mich vor 2 Jahren auf eine neue Fährte. Das Auto verkauften die Erben an den damals neu gewählten Bürgermeister Michael Abraham. Der Consul mit dem originalen REH-Kennzeichen und Stempel des ehemaligen bayerischen Landkreises REHau erschien in Ford Scene DRIVE Ausgabe 6/2008. Beim Pressetermin zur Veröffentlichung sprach ich Michael an, ob wir irgendwann eine Oldtimer-Ausfahrt bestreiten könnten.

Ein kleiner REHauer Sonnenstrahl klatsche Beifall, als am 10. Oktober um 08:31 der 72er Ford Consul aus der Garage zu seiner allerersten Oldtimerausfahrt rollte. Auf in die Oberpfalz, freilich standesgemäß auf den Spuren der alten Bundesstraße 15 jenseits der Autobahn 93. (Die B15 entspricht sozusagen der Ostbayerischen Version der 10-mal so langen Route 66)

Die Teilnehmer trafen sich wie in den letzten Jahren auch am Marktplatz in Waldershof, aufgestellt nach Startnummern. Beim Durchstöbern meiner in Tuningcars.de angelegten Jahres-Archive habe ich einen Bericht der 1. Ausfahrt aus dem Jahr 2006 gefunden, den ich damals in Verbindung mit dem Cruizerland-Treffen fotografiert habe. Klick auf Bild verlinkt.

mit Startnummer 1 - ein Morris Minor 1000

links: Volvo 444 unter "Buckelvolvo" bekannt - rechts ein Mini Cooper im Rallyetrim

Die Baureihe W108/W109 der S-Klasse von 1965 – 1972 zählte zu den "aufrechten Benz" mit stehenden Scheinwerfern

Der letzte aufrechte Benz war der bis 1976 gebaute „Strich Acht“ Typ W114/W115. Im Bild der absolute Phlegmatiker, ein 200D mit 55 PS. Eine persönliche Erinnerung: Zu meinem Praktikum bei Mercedes Schneider in Hof (1980) stand ein Strich-Acht 240D (65 PS) als Dienstfahrzeug zur Verfügung, mit dem ich ab und zu bei Mercedes Matthes in Marktredwitz Teile abzuholen hatte. Ich hab alle Überholmanöver auf der alten B15 zwischen Hof und MAK überlebt!

Wegen des an einen Asiatischen Tempel erinnerten Daches wurde das ebenfalls mit stehenden Scheinwerfern ausgestattete Coupé „Pagode“ genannt. Im Bild die Baureihe W113 SL von Mercedes Händler Matthes.

kurzer Saisonrückblick: das wahrscheinlich schnellste Strich-Acht Taxi der Welt am Start in Helmbrechts (Achtzylinder des SEC Coupé)

Mit den Goggomobil, hier ein TS Coupé, waren vor allem Besitzer des alten Vorkriegs-Führerschein IV unterwegs. Stärkste Version war das TS 400 Coupé mit satten 20 PS und einer Spitze von 100 km/h

der Chevrolet Biscayne scheint mindestens dreimal so lang zu sein wie ein Chevrolet Matiz :-)))

Sunbeam Alpina 1725 (Sunbeam gehörte einst zur Rootes-Gruppe, wurde später von Chrysler übernommen und stand von 1979 bis 1982 unter Peugeot-Flagge -> Talbot Sunbeam)

fast ne Sensation: ein unverbastelter (ur-) Golf I GTI mit 1,6 Liter und 110 PS (Autohaus Ziegler Marktredwitz)

.. und noch ein Traum in Rot: Lancia Fulvia Coupé

Volvo P1800 ES - Spitzname "Schneewittchensarg"

von Stoßstangen-befreiter BMW 2000 - gebaut von 1966 bis 1972 - der Vorgänger der 5er Serien

Mit diesem kleinen frechen Abarth500 (160 PS) der Auto Welt König (Bericht siehe FRANKY August/September) bin ich unüberhörbar die Schiefe Ebene hinaufgebrettert

mit Triumph und BMW zur Ankunft beim Kornthaner Fischfest 

die beiden einzigen "echten" Freiluftpiloten

Fordler unter sich - v.l. Michael Abraham daneben Thomas und Hermann Friedrich vom Ford Team Oberpfalz

derweilen parkten die Fahrzeuge am Straßenrand

Karpfen-Zubereitung direkt vor Ort

zum ersten mal seit über einem Jahr hab ich mal wieder einen Sunset-Filter vewendet: Hier ein Cadillac ElDorado im unechten Sonnenuntergang

Zufallstreffer im Vorbeifahren: der Fiat 128 hat natürlich kein Werbeschild auf dem Dach

BMW 02er und  BMW 3er E21 nehmen die Verfolgung des Consuls auf

eine wunderschöne Allee im Herbstlicht

am größten Bohrloch der Welt bei Windischeschenbach

Gegenverkehr bei der Rückfahrt Richtung Friedenfels

Florian Engel in seinem 124er Abarth ist Toyota Fans als Importeur japanischer Raritäten bekannt (siehe Bericht Toyota Treffen Wunsiedel)

Die Zeit vor der Schießanlage wird für "Benzingespräche" genutzt

die langen Radstände zeigen Respekt vor der kleinen Brücke

der Karmann nimmt die Brücke mit einem erkennbaren Lächeln

Mercedes W123 (1976 - 1985) - Nachfolger des Strich-Acht und Vorgänger des W124, der ab 1989 genannten "E-Klasse"

auf der ehemaligen Bergrennen und Rallye-Strecke von Friedenfels nach Poppenreuth nimmt der Consul die Verfolgung drei kleiner "Engländerinnen" auf

über den NSU TTS hab ich in Tuningcars.de einen Bericht gefunden (Klick verlinkt)

park fermé am Sportheim Waldershof

zurück in Rehau

das letzte REH wird über Winter technisch (Bremsen, Getriebe) überholt. Die Ausfahrt hat Bürgermeister Abraham und mir verdammt viel Spaß gemacht. 2010 wollen wir mal eine Oldtimer-Ori mit Wertungsprüfungen in Angriff nehmen, sowie es unsere Terminkalender zulassen. Klick auf Bild verlinkt zum Ford Drive-Bericht + Zugabe :-))

die einen kommen erst - die anderen gehen wieder -> Klick auf Bild verlinkt zur Galerie

Klick auf den leckeren Fisch mit Kartoffelsalat verlinkt ins Forum

wenn Euch der Bericht gefallen hat, gebt mir ein GRÜN. Doch vor allem möchte ich die Oldtimer-Freunde bitten, den Link an Vereinskollegen etc. weiterzuleiten. Danke

mk 11-10-09

Werbung in eigener Sache:

Achtung Oldtimer-Clubs und Händler

Ich fotografiere Ihre Fahrzeuge in Posterqualität

4256x2832 mm bei 300 dpi in JPEG, TIFF (RGB) oder NEF (Nikon RAW) auf Wunsch
Ablieferung auf Memory-Stick, Compact Flash Card oder CD/DVD

Poster, Plakat oder Bannererstellung möglich

Rechnungsstellung mit ausgewiesener MwSt. Steuernr: 223/238/80135 Finanzamt Hof

Michael Kolb, Freier Journalist, Fachgebiet Tuning, Szene, Youngtimer
redaktion@tuningcars.de

Meine Referenzen - ungefähr 1600 Fotostrecken seit 1996 für folgende Printmagazine: Audi Scene, Audi Tuning, Auto Bild Tuning, Automobil Scene Live!, Auto Motor und Sport Supplement Nielsen IV, Autotuning, Auto Test & Tuning, BMW Tuning, BMW-Mercedes Special, Chrom & Flammen, Ford Scene Drive, Katazin Tunershop, Mercedes Tuner, Motor regional, Motor Scene, Oldtimer Markt, Opel Club & Trend, Opel Scene Flash, Opel Tuning, Tuning, Vmaxx, VW-Audi Special, VW Scene, VW Speed

 Letzte Bewegung 2009  
4. ADAC-Oldtimerausfahrt des AC Waldershof vom 10. Oktober
 
 
Gerd Plietsch Presse
 
 

Motorsport Termine 2017 (Klick)

 
Kuba
 
 

Kuba Galerien (Klick auf Bild)

 
TEV Car Mediation
 
 

KU-LT ... mehr darüber KL-CK F BLD

 
7 by 7
 
 

Alle sieben Treffen des Toyota Team Wunsiedel auf einen Blick

 
Schachbrettmégane
 
 

Schachbrett-Albert und sein Mégane sind online

www.Tuningcars.de - SP MEDIA AGENTUR HOF GmbH · Agentur für Internet · Werbung und Design · 09281/83314-0